Claudio Di Meola
Kurzbiographie Forschungsschwerpunkte Weitere Tätigkeiten Kontakt  
PUBLIKATIONEN

Italienische Studien zur deutschen Sprache

Die Reihe “Italienische Studien zur deutschen Sprache” (ISdS) ist vom Istituto Italiano di Studi Germanici im Jahre 2004 gegründet worden und wird von Claudio Di Meola herausgeben.
Die Reihe ist der Deutschen Sprachwissenschaft gewidmet und umfasst als Themenbereiche sowohl die disziplinären Kerngebiete (Phonologie, Morphologie, Syntax, Semantik einschließlich Pragmatik und Textlinguistik) als auch angewandte Gebiete (Deutsch als Fremdsprache, Translation, Fachsprachen, Mehrsprachigkeit usw.). Die Publikationssprache ist vorwiegend Deutsch.
In dieser Reihe werden nicht nur die Akten der alle zwei Jahre in Rom stattfindenden Tagung Deutsche Sprachwissenschaft in Italien erscheinen, sondern beispielsweise auch Monographien von in Italien tätigen GermanistInnen. Des Weiteren können Arbeiten aus dem deutschsprachigen Raum in Frage kommen, soweit sie eine deutsch-italienisch kontrastive Perspektive einnehmen.
Um der Reihe einen hohen Qualitätsstandard zu sichern, ist ein internationaler Gutachterrat eingerichtet worden, der LinguistInnen aus Italien wie VertreterInnen der so genannten Binnengermanistik umfasst.
Die Gründung dieser Reihe möchte dem neuen universitätspolitischen Umfeld gerecht werden, das die italienische Germanistik nach der jüngsten Reform (2001) prägt. Die Trennung von Literatur- und Sprachunterricht und der damit verbundene Wandel der Disziplin “Deutsche Sprachwissenschaft” vom hochspezialisierten Wahl- zu einem allgemeinen Pflichtfach für Deutschstudierende hat den germanistischen LinguistInnen eine neue didaktische wie wissenschaftliche Verantwortung auferlegt.
Die Reihe setzt sich nun zum Ziel, einen Beitrag zur Festigung unserer sich in Italien konstituierenden Wissenschaftsdisziplin zu leisten und – über den universitären Rahmen hinaus – durch aktuelle Forschung den konkreten Sprachunterricht zu verbessern und allgemein das Interesse für die deutsche Sprache zu fördern.

Herausgeber:
Claudio Di Meola (Roma)

Gutachterrat:
Eva-Maria Breindl (Mannheim), Livio Gaeta (Napoli), Dorothee Heller (Bergamo), Antonie Hornung (Modena), Oskar Putzer (Innsbruck), Lorenza Rega (Trieste), Dietmar Rösler (Gießen), Marcello Soffritti (Bologna-Forlì), Eva-Maria Thüne (Bologna), Alessandra Tomaselli (Verona)

Kriterien zur Begutachtung


Kriterien als Word-File downloaden

Bisher erschienene Bände:

Band 1:
Di Meola, C. / Hornung, A. / Rega, L. (Hgg.), 2005. Perspektiven Eins. Akten der 1. Tagung Deutsche Sprachwissenschaft in Italien (Rom, 6.-7.2.2004). Roma: Istituto Italiano di Studi Germanici.

In Vorbereitung:
Di Meola, C. / Gaeta, L. / Hornung, A. / Rega, L. (Hgg.). Perspektiven Zwei. Akten der 2. Tagung Deutsche Sprachwissenschaft in Italien (Rom, 9.-11.2.2006). Roma: Istituto Italiano di Studi Germanici.

Mostowfi-Samii, Kasra. Kreativität und Routine im Umgang mit Metaphern. Roma: Istituto Italiano di Studi Germanici.

Bücher
Sammelbände
Aufsätze
Claudio Di Meola
HERAUSGEGEBENE REIHEN
Italienische Studien zur deutschen Sprache
Deutsche Spachwissenschaft international
LINKS
Alisa
DSWI

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Last Update 26 April, 2006 19:51 - Webmaster Silvia Strippoli